Tramlinie Bern–Ostermundigen

Abschnitt Rosengarten – Galgenfeld

Wichtigstes auf einen Blick

Stadteinwärts erhält das Tram auf der Ostermundigenstrasse eine eigene Spur. Diese wird vor der Laubeggkreuzung mit der rechten Abbiegespur für Autos zusammengeführt. Stadtauswärts verkehren Tram und Auto im Mischverkehr auf einer Fahrbahn.

Um die Steigung für das Tram Richtung Ostermundigen zu verringern, wird die Strasse etwas abgeflacht. Das bestehende Trottoir auf der Südseite Richtung Ostermundigen bleibt auf dem heutigen Höhenniveau bestehen und wird zu einem Gehweg umgestaltet. Eine grüne Böschung trennt den Gehweg von der abgeflachten Strasse. Die Anwohnenden der Ostermundigenstrasse zwischen Laubeggstrasse und Bitziusstrasse erreichen ihre Häuser von der Laubeggstrasse her über den genannten Gehweg.

Die Ostermundigenstrasse wird in diesem Abschnitt um 6 bis 10 Meter gegen Norden verbreitert. Sie erhält stadteinwärts eine Stützmauer. Am Fuss der Stützmauer wird eine Wildhecke mit einheimischen Arten gepflanzt. Auf beiden Strassenseiten sind Velostreifen vorgesehen.

Zwischen der Bitziusstrasse und der Haltstelle Galgenfeld entsteht beim Sportplatz stadtauswärts ein neuer Fussweg.

Aus aller Nähe
Hier können Sie den Plan aus aller Nähe betrachten, um Details zu erkunden.
Detailplan Tram Bern-Ostermundigen: Strecke Viktoriaplatz – Rosengarten  [PDF]

Trennelemnte Stationen